Mail: feuerwehr-thum@t-online.de

Besuch Oktoberfest der Feurwehr in Dissen
 
vom 05.10. bis 07.10. besuchten 20 Kameraden und Kameradinnen unsere Partnerfeuerwehr
in Dissen zum Oktoberfest. Nach einem Empfang in der Sporthalle die zum Festsaal umfunktioniert wurde machten wir am Samstag einen Ausflug nach Osnabrück wo wir eine schönen Tag verbrachten. Am Nachmittag wurden wir und nachgereisten Kameraden und die Kameraden der Feuerwehr Dissen/Gudensberg aus Hessen im Gerätehaus in Dissen bei Kaffee und selbstgebackenen Kuchen noch einmal begrüßt. Am Abend ging es dann in der
Sporthalle so richtig zur Sache bei Musik der „Gaudirocker“. Nach einem sehr schönen Abend mit unseren Kameraden aus Dissen ging es am Sonntag dann nach einer Verabschiedung in der Sporthalle wieder Richtung Heimat.
 

  

  

  

  

 

 

Jubiläum der Feuerwehr und Greifensteinpokal in Thum 2018

 

Es ist nun schon wieder einige Wochen her, da stand auf dem Neumarkt ein Zelt. Wettertechnisch war es nicht zwingend notwendig, aber das weiß man ja vorher meistens nicht. Der Grund sei schnell erklärt:
Die Freiwillige Feuerweht Thum feierte ihren 155. Geburtstag und die Jugendfeuerwehr 25 Jahre Neugründung. Es war auch eine größere Abordnung unserer Partnerfeuerwehr aus Dissen aTW ins Erzgebirge gekommen. (zur Erklärung: aTW= am Teutoburger Wald, Landkreis Osnabrück, Niedersachsen)
In einem kleinen festlichen Rahmen wurde Kamerad Peter Jäger durch den Stadtbrandmeister Ulrich Lindhorst zum Ehrenmitglied der dortigen Feuerwehr ernannt.
Hiermit wurden die Verdienste um den Aufbau sowie die Pflege der langjährigen freundschaftlichen Beziehungen zwischen beiden Feuerwehren gewürdigt.
Am Samstag gab es einiges ab dem Mittag zu erleben. Zuerst starteten die Mannschaften der Jugendfeuerwehren  in das Wettkampfgeschehen. Dazu später noch etwas mehr. Bei traumhaftem Wetter waren viele Freunde, Bekannte, Familien und interessierte Gäste unserer Einladung gefolgt. Neben diversen Spiel- und Bastelmöglichkeiten konnte alte und neue Feuerwehrtechnik erlebt werden und im Schulungsraum wurde ein bildhafter Abriss von Aktivitäten der Wehr präsentiert.
Alten Traditionen folgend, zog eine Schauvorführung die Besucher in ihren Bann. Aus dem Volkshaus quollen dicke Rauchschwaden und am Fenster im oberen Stockwerk waren Hilferufe zu vernehmen. Organisiert und moderiert von Kamerad Thomas Hofmann, sollte für den Zuschauer der Einsatzablauf von Notruf bis zum erfolgreichen Ende möglichst realitätsnah vermittelt werden. Unser Löschfahrzeug war hierzu gemeinsam mit dem Tanklöschfahrzeug und der Drehleiter aus Ehrenfriedersdorf in Aktion.
Es war ein Einsatz mit Happy End: Oliver wurde gerettet und das Feuer im Treppenhaus gelöscht.
Musikalisch ging es am frühen Abend im Zelt mit Brass 94 vom JBO Thum weiter, danach spielte die Band „Gambler“ bis weit nach Mitternacht.
Danke möchten wir sagen an die Kameraden aus Ehrenfriedersdorf für den gemeinsamen „Einsatz“ und  Mitarbeitern der Stadtverwaltung und des Bauhofes für vielfältige Unterstützung, stellvertretend hierfür Karla Hildebrandt und Rene Dippmann. Ein großes Dankeschön auch an das JBO Thum für die Musik und danach die tolle Versorgung mit Speisen und Getränken. Somit konnten wir ganz entspannt das Fest am Abend genießen. Nun noch einmal zum Greifensteinpokal der Jugendfeuerwehren.
Der Wettkampf der Nachwuchstruppen findet jährlich an einem anderen Ort statt, diesmal also wieder in Thum. Angetreten waren insgesamt 9 Mannschaften aus Gelenau, Geyer, Ehrenfriedersdorf und unserer Stadt. Nach einem zweistündigem Kräftemessen stand am späten Nachmittag der Sieger fest: Die Mannschaft Thum I holte Gold, Silber ging an Geyer I und Bronze erkämpfte sich Ehrenfriedersdorf II. Unsere Mannschaften II und III kamen zwar nicht mit aufs Treppchen, aber ein 6. und 7.Platz sind trotzdem gut und Ansporn für 2019.
Durch den 1.Platz im letzten und diesem Jahr bleibt der Wanderpokal somit noch einmal bei uns.
Ich bin riesig stolz auf die Mädels und Jungs, gemeinsam als Team kann man so viel erreichen.
Es hat sich wieder einmal gezeigt: Jugendfeuerwehr Thum- eine starke Truppe!
Danke auch nochmals an die vielen Helfer aus allen Ortsteilwehren bei der Wettkampfdurchführung.
Die gute Organisation wurde vielfach gelobt, dies ist auch euer Verdienst.
 
 Ralf Bärthel
 
Jugendfeuerwehr Thum

Peter Jäger von der Partnerfeuerwehr aus
Thum im Erzgebirge zum Ehrenmitglied ernannt

http://www.feuerwehr-dissen.de/fotos/2018_08_17_3.jpgSchon seit gut 30 Jahren bestehen freundschaftliche Beziehungen zwischen den Feuerwehren aus Thum und Dissen aTW. So bietet der gegenseitige Besuch bei Veranstaltungen immer wieder aufs Neue eine willkommene Gelegenheit, die bestehenden Kontakte zu pflegen und zu vertiefen.

Zuletzt weilte die Feuerwehr Dissen am Wochenende vom 17. bis 19.08.2018 für drei Tage im Erzgebirge, um bei den Feierlichkeiten zum 155-jährigen Bestehen der Feuerwehr dabei zu sein. Welche gute Gelegenheit, einen verdienten Kameraden der FF Thum zu überraschen.

Peter Jäger ist bemerkenswerte 50 Jahre in der Einsatzabteilung der Bergstadt aktiv und war lange Zeit Stadtwehrführer bzw. Stellvertreter. Von Anfang an war er ein Motor der Partnerschaft und bei fast allen Besuchen im Teutoburger Wald mit dabei. Um dieses herausragende Engagement zu würdigen, hatte die Mitgliederversammlung der Feuerwehr Dissen einstimmig dafür votiert, ihn zum Ehrenmitglied berufen.

In der Urkunde, die ihm Stadtbrandmeister Ulrich Lindhorst überreichte, heißt es:

In Anerkennung und Würdigung der besonderen Verdienste
um den Aufbau sowie die Pflege der langjährigen
freundschaftschaftlichen Beziehungen zwischen den
Feuerwehren der Stadt Thum im Erzgebirge und der
Stadt Dissen aTW ernennen wir

Herrn Peter Jäger

zum Ehrenmitglied der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Dissen aTW.

Dissen aTW / Thum, 18. August 2018

Hartmut Nümann

 

Ulrich Lindhorst

Bürgermeister

 

Stadtbrandmeister

 

http://www.feuerwehr-dissen.de/fotos/2018_08_17_2.jpg

Peter Jäger (rechts) aus Thum wurde zum Ehrenmitglied der Feuerwehr Dissen ernannt. Stadtbrandmeister Ulrich Lindhorst (mitte) überreichte ihm die entsprechende Urkunde. Links im Bild freut sich Ehrenstadtbrandmeister Reiner Marjenau über die Ehrung für seinen langjährigen Weggefährten.

  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
Bilder Tim Kablau
 
Färberstraßenfest 08.09.2018
 
Traditionen soll man pflegen. So ist das „kleine“ Straßenfest ein gesetzter Termin des Dienstablaufes der Jugendfeuerwehr Thum. Gestartet wurde mit Hahngeschrei, danach erstmal gemeinsames Frühstück in der Feuerwehr. Zwischenzeitlich ein kurzer Abstecher auf die Bergstraße, wo in festlichem Rahmen ein Gedenkstein eingeweiht wurde. Anschließend wieder raus aufs Volksfest und mit Löschfahrzeug, Spielestationen, Kinderspritzhaus, einer Hüpfburg  sowie Bastelsachen wieder mitten im Trubel. Ein schöner und sonniger Tag mit vielen Gästen und bestem Dank an die Organisatoren.
 
Ralf Bärthel
 
Jugendfeuerwehr Thum
  
   
  
  
  
  
  
    
 Fotos Emma Bärthel 
 
 
 
 
 
 
 
                                            
 
  
      
          
Hier alles neues über unsere Jugendfeuerwehr