Stadtmeisterschaft Kegeln
 
Da es im vorigen Jahr doch so viel Spaß gemacht hatte, rückte auch 2017 die Jugendfeuerwehr Thum auf der Wiesenstraße bei den Keglern ein.
2 x 30 Kugeln wurden mit viel Ehrgeiz von jedem nach vorn geschoben. Sogar die Glocke, beim Umkegeln aller „Neune“, konnte mehrfach angeschlagen werden. Apropos geschlagen: Alle haben sich gut im fairen Wettstreit geschlagen, bei dem der Spaß im Vordergrund stand.
Wartezeiten wurden auch wieder sinnvoll an verschiedenen Stationen mit „Feuerwehrzeug“ genutzt.
Dank dem Küchenteam der Feuerwehr Thum musste auch niemand mit Hunger und Zeichen der Austrocknung nach Hause gehen.
Viele Stunden Gemeinschaft, auch mal mit der Gelegenheit eines einfachen Kartenspieles.
Keine gebrochenen Füße von herunterfallenden Kugeln oder ähnliche Verletzungen waren zu beklagen.
Gott sei Dank, aber nicht nur ihm, auch den Helfern der FW Thum für Zeit und Nervenstärke sowie Peter Jäger vom Kegelverein „Gut Holz“ Thum für perfekte Rahmenbedingungen.
Man sagt ja auch, dass aller guten Dinge drei sind, deshalb bis zur Meisterschaft 2018. Sport Frei!
 
 
 mit kameradschaftlichen Grüßen
 
Ralf Bärthel

  

  

  

  

  

  

  

Bilder Ralf Bärthel

 Ökoprojekt Futterhäuschen

Das Projekt 2017 wurde im Februar in Angriff genommen: Mission Grün- Bau eines Futterhäuschens.

Die Bauanleitung vom NABU in der Hand ging es in den Werkraum der Grundschule Thum.
Schleifen, Messen, Bohren, Schrauben und hoffen, dass zum Schluss alles gut passt.
Wie immer diente diese Arbeit dem berühmten Blick über den Tellerrand. Zum einen bezüglich der Sensibilisierung für den Umweltschutz und zum anderen dem Erlernen handwerklicher Fähigkeiten.
Die Vorbereitungen waren wie gewohnt sehr umfangreich aber die Ergebnisse waren der Lohn für diese Mühen. 30 tolle Futterhäuschen für verschiedenste Vögel in und um Thum.
Ein großer Dank gilt den Sponsoren dieses Projektes:
Tischlerei und Möbel Einenkel Thum- Hermann Einenkel
Werbewerkstatt Werbär GmbH Jahnsbach- Udo Bärthel
Brandes Technik GmbH Scharfenstein
sowie dem Schulleiter Michael Preißler und dem Hausmeister Gerd Knauer der Grundschule Thum für die Bereitstellung der Räume.
Auch ein spezieller Dank dem Projektleiter Tobias Schädlich für die vielen Stunden der Vorbereitung.
 
 Mit kameradschaftlichen Grüßen
Ralf Bärthel
 
 
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
Bilder Ralf Bärthel

 

Schwimmen im Freizeitbad Greifensteine
 
Traditionell ging es Anfang des Jahres ins Wasser. Glücklicherweise wurde nicht der Geyersche Teich gewählt, sondern die Wahl fiel auf das Freizeitbad Greifensteine in Geyer.
Bei reichlichen Minusgraden im Freien war es drinnen angenehm warm. Da Bewegung bekanntlich auch hungrig macht, kam ein kleiner Mittagssnack allen sehr gelegen.
Frisch „geboden“ ging es anschließend wieder heimwärts.
 
 
Ralf Bärthel
 
  
 
Bilder Ralf Bärthel
 
 

Jugendfeuerwehr Rodeln Januar 2017

 

Da die Niederschläge im Januar in fester Form vom Himmel fielen, wurde spontan der Dienstplan umgestellt und es ging raus in die Natur. Auf dem ehemaligen Skihang Thum wurde mit verschiedenen Schlitten und Rutschdeckeln den Berg „neigeruschelt“. Zwischendurch warmer Tee und Sonnenschein sorgten für gute Laune. Gunnar Wetzel vom Ski-Club Thum kam nach dem Spurenlegen mit dem Motorschlitten noch vorbeigeschaut. Wer Lust und Mut hatte, konnte noch eine kleine Runde mitfahren. Auch ein tolles Erlebnis, Vielen Dank!
 
 
Ralf Bärthel
  
  
  
  
  
  
Fotos Ralf Bärthel

 

Jugendfeuerwehr Thum- Rückblick Dezember 2016
Der 09. Dezember war für die Feuerwehr und natürlich auch die Jugendfeuerwehr ein denkwürdiger Tag:
Die offizielle Übergabe unseres neuen Löschfahrzeuges.
In diesem Zusammenhang wurden im Vorfeld alle Kinder aufgerufen, sich einen Namen für das Feuerwehrauto zu überlegen. Nachdem 2007 das schon vorhandene Gefährt den Namen „Tiger Conrad“ erhalten hatte, galt es nun, dies auch bei seinem neuen Bruder gleich zu tun. Viele schöne Namensvorschläge wurden eingereicht und die Jugendfeuerwehr Thum stimmte schlussendlich darüber ab. Das neue Löschgruppenfahrzeug LF10 der Feuerwehr Thum heißt jetzt „Panther Felix“.
Namenspate hierfür war Manuel Böhm aus Herold. Der kleine Mann dürfte wie auch die anderen Mädels und Jungs, welche sich Namen überlegt hatten, als erste Mannschaft mit Wehrleiter Jens Kirmse in Thum mit Blaulicht und Martinshorn einfahren. Vielen Dank nochmals an alle die sich beteiligt haben.
Im Rahmen des festlichen Aktes überreichte der Geschäftsführer vom Mercedes-Autohaus Schloz Wöllenstein aus Annaberg-Buchholz, Herr Walliser, der Jugendfeuerwehr Thum einen Scheck über 500€.
Damit wurde die Jugendarbeit bei uns vor Ort gewürdigt und anstehende Projekte unterstützt. Auch hierfür nochmals herzlichen Dank.
 
Einen Tag später, am 10.Dezember, war dann die Jahresabschlussfeier. Man kann auch Weihnachtsfeier dazu sagen.
Neben Speis und Trank wurde noch einmal das Löschfahrzeug begutachtet, diesmal bei Tageslicht.
Handwerklich ging es dann im Schulungsraum weiter, denn jeder malte individuell einen Räuchermann an und versuchte anschließend mittels Leim die Körperteile zusammenzufügen.
Und was darf an solch einem Tag auch nicht fehlen? Genau, Geschenke. Aber vorher kam der Rupprich, um sich an Gedichten zu erfreuen. Naja, eben mal mehr oder weniger originelle Versionen wurden dargeboten. Aber egal, es war ein schöner gemeinsamer letzter Dienst im Jahr 2016.
Die Kameraden Tobias Herbert, Max Plescher und Lukas Terlich wurden aus unseren Reihen verabschiedet. Nach schon erfolgreich absolvierter Grundausbildung geht es für sie weiter in der aktiven Abteilung der Feuerwehr Thum. Allzeit Gut Schlauch!!!
 
 
Jugendfeuerwehr Thum- Gemeinsam stark!
 
 
Mit kameradschaftlichen Grüßen
 
Ralf Bärthel

  

Manuel Böhm Namenspate für das LF 10            Scheckübergabe an die Jugendfeuerwehr

  

  

  

  

  

 

  

  

Fotos Oliver Mauersberger

 

Ausflug in die Kletterhalle

                                                                                                                     

Am 12. November ging es wieder einmal hoch hinaus, das Ziel war die Strobel-Mühle Pockau. Das ist nichts für Angsthasen, aber wir sind ja schließlich auch die Feuerwehr. Mut, Teamarbeit und gegenseitiges Vertrauen, da schafft man schier unmögliches! Ein schweißtreibender und kräftezehrender gemeinsamer Nachmittag, aber es war cool, geil oder einfach gesagt schön.

  

  

  

  

  

     

Bilder Marek Göthel

Übungsdienst bei der Ortsteilwehr Herold

 

Ende Oktober war die Jugendfeuerwehr Thum wieder bei den Kameraden in Herold zu Besuch. Die aktive Abteilung hatte sich ein Ausbildungsthema ausgedacht und einen Dienst für die „Jungen Brandschutzhelfer“ organisiert. Auch die leibliche Versorgung kam nicht zu kurz und die Jugendabteilung unserer Stadt konnte sich erneut ein Bild vom Engagement und der Einsatzstärke der gesamten Thumer Feuerwehr machen. Drei Ortsteilwehren, eine gemeinsame Aufgabe: Retten, Löschen, Bergen, Schützen!                       

 Vielen Dank an Wehrleiter Mario Neumann sowie Kerstin Neumann und Jenny Lämmel.

 

 

 

Fotos Ralf Bärthel

Jugendflamme Stufe 1 und 2

 Am 22.Oktober war Prüfungsstress: Für die Jugendflamme Stufe 1 der Deutschen Jugendfeuerwehr waren zehn Mädels und Jungs unserer Jugendfeuerwehr gefordert, für die Stufe 2 schwitzten vier Blut und Wasser.        Thomas Schulze von der Kreisjugendfeuerwehr war mit vor Ort und auch einige Helfer unserer aktiven Wehr sowie Jugend unterstützten ihn und mich. Nach der Auswertung der Prüfungszettel konnten wir allen die Urkunden  und Abzeichen überreichen. Hier noch einmal herzlichen Glückwunsch an Leonie Fischer, Jenny Langer, Felix Barth, Aaron Göthel, Tim Hofmann, Friedrich Klepser, Lukas-Alexander Kreskowsky, Charlie Müller, Jannik Schubert und Anton Weber. Bei der Stufe 2 waren es Helene Deutscher, Michelle Göthel, Max Müller und Marc Uhlig.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Bilder Ralf Bärthel

 

Fackel- und Lampionumzug zum Hexenfeuer 2016

 Das Hexenfeuer der Feuerwehr Thum fand wie gewohnt auf dem bekannten Platz an der Wiesenstraße statt. Die Jugendfeuerwehr begleitet wie alle Jahre den Umzug und zündete das Feuer mit den Fackeln gemeinsam mit anderen Kindern und Jugendlichen an. Am 01. Mai sind sie dann schon wieder mit unterwegs, um Müll einzusammeln und das Feuer abzulöschen.

An dieser Stelle möchte sich die Feuerwehr und Jugendfeuerwehr Thum bei der Bergkapelle unserer Stadt recht herzlich bedanken. Alljährlich nehmen sich die Musiker Zeit, um den Fackel- und Lampionumzug musikalisch zu begleiten.

  

  
 
    
    
    
    
    
Bilder Ralf Bärthel


 

 

Färberstraßenfest 2016 in Thum
 
Anfang September war wie traditionell das Färberstrassenfest in Thum. Am frühen Morgen galt es
wieder, beim Hähnewettkrähen die Ohren zu spitzen und akribisch die Anzahl Krählaute der gefiederten
Freunde zu notieren. Danach war erstmal gemeinsames Frühstück im Schulungsraum der Feuerwehr
Thum. Frisch gestärkt ging es zurück auf die Festmeile und diverse Stationen der Feuerwehr und
Jugendfeuerwehr wurden aufgebaut. Nicht zuletzt durch das schöne Wetter waren sehr viele große und
kleine Gäste bis zum frühen Abend vor Ort.
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
Bilder Ralf Bärthel

Wochenendlager der Jugendfeuerwehren in Gelenau
 
Vom 26.-28.August 2016 war das Freibadgelände in Gelenau wieder für 3 Tage in der Hand der
Jugendfeuerwehr.
Mehr als 70 Teilnehmer aus Gelenau, Geyer, Tannenberg und Thum waren dort zum diesjährigen
Wochenendlager. Ein traumhaftes Wetter sorgte für entspannte Stunden bei Flossbau, Nachtwanderung,
Spielen, Lagerfeuer und natürlich auch Baden. Entsprechend fix und fertig konnten alle am
Sonntagmittag zum Schlafen nach Hause fahren.
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
Bilder Ralf Bärthel
 
Jubiläum der Feuerwehr Jahnsbach August 2016
 
Anlässlich des Jubiläums wurde auf dem Gelände des alten Bahnhofes in Jahnsbach gefeiert.
Die Kameraden hatten sich einen Wettkampf ausgedacht, wo jeder voll gefordert wurde.
Der Spaß stand jedoch im Vordergrund und auch einige andere Vereine des Ortes konnten ihr Wissen
rund um den Brandschutz mit einbringen. Mitstreiter der aktiven Abteilung aus Thum legten sich auch
voll mit ins Zeug und kämpften bis zur Erschöpfung. Zum Glück gab es ausreichend Löschmittel für
danach.
  
  
  
  
  
  
  
  
  
Bilder Ralf Bärthel

 

Exkursion nach Zwickau
 
Am ersten Ferientag wurde sich 08.45 Uhr vor der Feuerwehr Thum getroffen.
Danach setzte sich die Fahrzeugkolonne Richtung Zwickau in Bewegung. Bis zum Mittag wurde die Wache der Berufsfeuerwehr Zwickau besichtigt.
Fahrzeughalle und Fahrzeuge, Rutschstange, Ruhe- und Sporträume, Küche und Speisesaal. Sogar die Übungsanlage für die Atemschutzgeräteträger konnte mit kompletter JF-Bekleidung erkundet werden. Zwischendurch wechselten unsere Betreuer der Berufsretter, da durch Einsätze immer mal wieder einer weg musste.
Anschließend fuhren wir zum Mittagessen ins Schullandheim Kleeblatt nach Ebersbrunn. Dort konnte erstmal der Hunger und Durst gestillt werden. Nach dem  Essen droht ja bekanntlich Gefahr, die „Stunde der toten Augen“. Deshalb, bevor jemand einschläft, gleich wieder in die Fahrzeuge und weiter zum Klinikum Heinrich Braun in Zwickau. Dort wartete in seiner Station der Rettungshubschrauber Christoph 46 auf uns. Glücklicherweise gab es in dieser Zeit keinen Einsatz und der Pilot nahm sich für uns Zeit, um alle Fragen zu beantworten.
Schöne Eindrücke nahmen dann 14.00 Uhr wieder alle mit auf die Heimreise. Nun konnten die Ferien beginnen.
 
 Mit kameradschaftlichen Grüßen
 
 Ralf Bärthel
Jugendwart Thum

 

    
    
    
 
    
    
    
 
 Bilder Ralf Bärthel
 
Greifensteinpokal 2016
 
 
 
Die Freiwillige Feuerwehr in Gelenau feierte Jubiläum und dazu gehörte wie gewohnt ein Wettkampf. Der Greifensteinpokal der Jugendfeuerwehren zog Mannschaften aus Geyer, Ehrenfriedersdorf und Thum in die Nachbargemeinde. Von den insgesamt 8 Gruppen waren allein 4 aus Thum!
Die Elemente Schnelligkeitsübung, Erste Hilfe, Wissenstest und Knotenkunde verlangten den Mädels und Jungs alles ab. Nach der Zusammenkunft der Wertungsrichter stand der Sieger 2016 fest:
Die Jugendfeuerwehr Geyer hat nach vielen Jahren endlich wieder einmal den Wanderpokal gewonnen, gefolgt von zwei Thumer Mannschaften auf den Plätzen 2 und 3. Unsere beiden jüngeren Mannschaften belegten die Plätze 6 und 7. Die Aufregung war bei einigen riesengroß, aber wie es bei der Feuerwehr nun mal so ist: Gemeinschaft, Kameradschaft und Einer Für Alle, Alle Für Einen!
21 Mitglieder der Jugendfeuerwehr Thum sowie 13 Helfer der aktiven Abteilungen aus Herold, Jahnsbach und Thum haben unsere Bergstadt wieder einmal stark vertreten. Schön, das auch einige Eltern/Großeltern und Geschwister mit da waren und unsere Wettkampfteilnehmer unterstützten.
Danke an alle und nächstes Jahr in Herold wird wieder angegriffen.
 
Mit kameradschaftlichen Grüßen
 
Ralf Bärthel
Jugendwart Thum

  

  

  

  

  

  

  

  

Fotos Peter Jäger

 

Ökodienst der Jugendfeuerwehr 2016
 
 
Unser traditioneller Umweltdienst fand eine Woche vor dem Hexenfeuer statt. Wege wurden freigeschnitten, Laub an den Rand gefegt und Müll eingesammelt. Erstmals wurde das Einsatzgebiet des Stadtparkes Thum erweitert und auf der anderen Stadtseite die Bastei mit in die Reinigungsaktion aufgenommen. Die 30 Helfer von Jugendfeuerwehr und Feuerwehr Thum kamen wieder mächtig ins Schwitzen.
Wie schon in den Vorjahren konnten wir uns bei Familie Mauersberger von der Firma Fömat mit Getränken und leckerem Essen vom Grill stärken. Vielen Dank für die freundliche Unterstützung!
       
       
      
       
       
      
       
       
       
 

 

Kegelsport am 05.03.2016

 

Erstmals nahm die Jugendfeuerwehr Thum an den Stadtmeisterschaften Anfang März im Kegeln teil.
Jeder musste insgesamt 60 Kugeln in Richtung der 9 Kegel nach vorn bringen. Eine durchaus anstrengende Betätigung, welche natürlich auch hungrig und durstig machte.
Die Spielpausen wurden aktiv an extra Feuerwehrstationen genutzt, um die Kenntnisse in Erste Hilfe und Knotenkunde zu vertiefen.
Nach fast 6 Stunden war der letzte Durchgang geschafft und nun bleibt es abzuwarten, ob am Ende einer oder mehrere Jugendfeuerwehrsportler Podestplätze erreichen.
An dieser Stelle gilt der Dank dem Kegelverein „Gut Holz“ Thum für die Betreuung, allen voran Peter Jäger. Ebenso an die haufenweise Helfer der Feuerwehr Thum für viel Zeit und Nerven.
Nächstes Jahr heißt es dann ja wieder vielleicht: Alle Neune!!!
 
 
Mit kameradschaftlichen Grüßen
 
Ralf Bärthel
   
   
   
   
   
   
   
   
   
Fotos Ralf Bärthel

Projekt Insektenhotels

 

Das mehrtägige Ökoprojekt in diesem Jahr drehte sich um Insekten!
Die Fahrzeughalle wurde im Februar erneut zur großen Werkstatt umfunktioniert und in mehreren Gruppen ging es an die Arbeit. Holzbearbeitung, Montagearbeiten und Vorbereitung der Füllmaterialien nahmen viel Zeit in Anspruch. Doch dank der guten Planung konnten die beiden 2 Meter hohen „Interhotels“ an ihren vorgesehenen Plätzen ohne größere Probleme aufgestellt werden.
Die Mädels und Jungs können stolz auf diese tolle Arbeit sein und jeder kann sich selbst ein Bild vom Ergebnis machen. Ein Standort ist im Tiergehege Thum und der zweite Hotelstandort im Stadtpark Thum am Froschteich. Bleibt zu hoffen, dass die Tiere ihr neues Zuhause schnell annehmen und die Menschen nur zum Anschauen vorbeikommen.
 
Jugendfeuerwehr Thum     Öko-logisch!
 
Ein Dank gilt den Sponsoren
Raumdesign Marek Göthel Thum sowie Werbär Werbewerkstatt Udo Bärthel Jahnsbach.
Ebenfalls herzlichen Dank an alle Helfer bei der Umsetzung, ganz besonders Projektleiter Max Bärthel sowie Fritz und Tobias Schädlich für kräftezehrende Erdarbeiten.
 
 
 
   
 
   
 
   
 
   
 
   
 
   
 
   
 
   
 
   
 
   
 
   
 
   
Fotos Ralf Bärthel  
 
 
 
 
 
Ralf Bärthel
Jugendfeuerwehr Thum

 

    Ausbildungsdienst bei der Ortsteilwehr Herold am 14.11.2015

Nachdem die Jahnsbacher Kameraden gleich zu Schuljahresbeginn unsere Gastgeber waren, erfolgte nun im letzten Monat der Besuch der Jugendfeuerwehr Thum bei den Kameraden in Herold. Alle hatten sich viel Mühe gemacht und den Jungs und Mädels einen interessanten Übungsdienst incl. Speisenversorgung geboten. Stellvertretend für alle Helfer vielen Dank an die Wehrleiter Sven Kretzschmar und Mario Neumann. Die Feuerwehr Thum besteht aus 3 Ortsteilwehren mit vielen engagierten Kameradinnen und Kameraden, die gemeinsame Jugendfeuerwehr konnte sich somit ein Bild von der Vielfalt machen. Nur gemeinsam sind wir stark!

  

  

  

  

  

  

  

  

  

 

Ausbildungsdienst und Prüfungstag 31.10.2015

Die Prüfung zur Jugendflamme Stufe 2 der Deutschen Jugendfeuerwehr stand auch wie jedes Jahr im Herbst auf dem Plan. Hierzu besuchte uns der Leiter „Wettbewerbe“ aus unserem Landkreis, Kamerad Thomas Schulze.       Da die anderen Jugendfeuerwehren eine Anmeldung versäumt hatten, wurde die Abnahme für uns ein Heimspiel. Nachträglich nochmals an dieser Stelle herzlichen Glückwunsch an Melina Meyer und Moritz Mey zur bestandenen Prüfung!

  

  

  

  

  

  

  

  

Bilder Ralf Bärthel

 

25 Jahre Jugendfeuerwehr Sachsen

Einen 25. Geburtstag kann man schon mal feiern, in diesem Fall war es die Jugendfeuerwehr Sachsen. Das Alter wiederum wurde durch die Mitglieder dieser großen Organisation eher etwas gedrückt. Die Leitung des Freistaates hatte alle Mädels und Jungs sowie die Betreuer zur Geburtstagsparty ins Belantis nach Leipzig eingeladen. Mehrere tausend Jugendfeuerwehrmitstreiter ließen sich das nicht zweimal sagen. Der Vergnügungspark war somit ein Wochenende in blau-oranger Hand, und die Thumer durften hier natürlich auch nicht fehlen.

 
    
    
    
    
    
    
    
    
    
    
    
    
Fotos Ralf Bärthel
 
Ausbildungswochenende
 
Mitte September 2015 wurde die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Thum wieder zur Jugendberufsfeuerwehr Thum umgebaut. Wie schon vor zwei Jahren mussten die Einsatzfahrzeuge ihre Stellplätze auf den Neumarkt verlegen und Ruheräume sowie Speisesaal wurden geschaffen.
Der Tagesablauf sollte ähnlich dem der Berufsfeuerwehr gestaltet sein. Somit gab es neben Ausbildung, Kochen und Ruhen auch wieder „echte“ Einsätze.
So wurden die Einsatzgruppen zur Personensuche, technischer Hilfeleistung, Unterstützung des Rettungsdienstes und diversen Bränden alarmiert.
Integriert war ebenfalls die Prüfung zur Jugendflamme Stufe I der Deutschen Jugendfeuerwehr.
Die gemeldeten Teilnehmer Benjamin Beyrich, Lou-Colin Hörnig und Marc Uhlig haben erfolgreich bestanden und erhielten ihre Abzeichen und Urkunden. Nochmals Herzlichen Glückwunsch!
Nach wenig Schlafen und einem letzten Einsatz am Sonntagmorgen haben noch alle gemeinsam gefrühstückt und das Gebäude sowie die Fahrzeuge gereinigt.
 
 
Danke...Danke...Danke...Danke...Danke...Danke...Danke...
Ein riesengroßer Dank geht nochmals an die 35 Teilnehmer der Jugendfeuerwehr Thum und Feuerwehr Thum, welche voller Elan diesen Dienst mit durchgeführt haben.
Gleichfalls Dankeschön den Ortsteilwehren Herold und Jahnsbach, die in diesem Jahr mit eigenen Einsatzstellen und viel Interesse sowie Engagement das Wochenende bereichet haben.
Ebenso möchte ich mich recht herzlich beim DRK OV Thum bedanken. Ein richtiger Rettungswagen mit dem Rettungssanitäter Fritz Schädlich und einigen Mädels unserer JF begleitete uns rund um die Uhr an die Einsatzstellen und hat die „Verletzten“ fachgerecht versorgt.
 
    
    
    
    
    
    
    
    
    
    
Bilder Tim Kablau

 

Färberstraßenfest 2015

 

Auch in diesem Jahr beteiligte sich die Jugendfeuerwehr Thum beim „kleinen“ Fest in unserer Stadt. Am frühen morgen ging es ziemlich tierisch zu. Es galt beim Hähnewettkrähen zu ermitteln, welcher Artgenosse am häufigsten die Besucher und Juroren anschrie. Danach wurden mehrere Spielstationen und eine Hüpfburg im Feuerwehrdesign aufgebaut sowie das große Löschfahrzeug konnte besichtigt werden.
Viele Kinder mit ihren Eltern und Großeltern nutzten die verschiedenen Angebote bei den jungen Brandschützern.
    
    
    
Bilder Emma Bärthel

 

20 Jahre Grundschule Thum
 
Am Samstag, dem 04.Juli, feierte die Grundschule Thum ihr 20 jähriges Jubiläum. Neben einer Feierstunde mit zahlreichen Gästen und anschl. Programm wurde ein großes Kinderfest durchgeführt. In diesem Rahmen präsentierte sich auch die JF Thum. Neben der Technik der Feuerwehr Thum und unserem eigenen Löschhaus kam auch der Anhänger der KJF zum Einsatz. So konnten an vielen Stationen die Kinder ihr Wissen und ihre Fähigkeiten testen und auf der Hüpfburg viel Spaß haben. Bei tropischen Temperaturen war es für uns alle ein schweißtreibender aber zugleich lohnenswerter Einsatz.
Ralf Bärthel
Jugendfeuerwehrwart der Stadt Thum
 
  
 
  
 
  
 
  
 
  
Fotos Ralf Bärthel
 
 
 
 

Jugendcamp im Waldpark Grünheide vom 12.06.-14.06.2015

 Nachdem kurz nach 16.00 Uhr das gesamte Gepäck im Hänger der Jugendfeuerwehr Thum verstaut war, startete die Fahrzeugkolonne Richtung Vogtland. Das diesjährige Ziel war der Waldpark Grünheide. Gemeinsam mit den Jugendfeuerwehren aus Gelenau und Geyer wurden die Bungalows bezogen und anschließend das Gelände erkundet. Für das Wochenende waren viele Aktivitäten geplant. Neben einem großen Dominoevent wurden unzählige Sportaktivitäten in den Hallen und dem Außengelände genutzt. Dazu zählten u.a. Volleyball, Fußball, Unihockey und Bowling. Am Samstagnachmittag besuchten wir das Freibad, welches wir jedoch nach 2,5 Stunden wegen einem aufziehenden Unwetter fluchtartig verlassen mussten. Deshalb fiel auch leider das Grillen am Abend buchstäblich ins Wasser, ein Lagerfeuer am späteren Abend war jedoch schon wieder machbar. Am Sonntag ging es nach dem Frühstück mit GPS-Geräten in vier Gruppen auf eine mehrstündige Tour durch den angrenzenden Wald. Müde, aber voller toller Erlebnisse, traten wir zum Mittag alle gesund die Heimreise wieder an.

Ralf Bärthel
Jugendfeuerwehrwart der Stadt Thum
 

 
  
 
  
 
  
 
  
 
  
 
  
 
  
 
  
 
  
 
  
 
  
 
  
 
  
 
  
Fotos Ralf Bärthel
 
 
Am Freitag den 10.07. hatten wir einen Löschfahrzeug LF 10 zur Vorführung bei uns in Thum,
 da uns dieses so gut gefallen hat haben das Fahrzeug gleich behalten und zugelassen
wir hoffen nur das der Kämmerer und Bürgermeister dies gut finden.
 
 
Bild Peter Jäger
 

 

Weihnachtsfeier 2015
 
Am 12.Dezember trafen sich die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Thum zum letzten Dienst des Jahres.
Vor den anstehenden Feiertagen mit diversen kulinarischen Köstlichkeiten wurde Herz und Kreislauf noch einmal in Schwung gebracht.
Bei Sport und Spiel kamen zu Beginn in der Turnhalle an der Wiesenstraße alle mächtig ins Schwitzen. Anschließend ein paar Schritte weiter ging es zur Kegelbahn vom Verein „Gut Holz“ Thum. Nach dem Kaffeetrinken hat manch einer fast die Nerven verloren bei packenden Gruppenspielen und der Jagd nach der magischen „Neune“.
Und dann kam er wahrlich vorbeigeschaut: Dor Schwarzenberger Rupprich!
Es gab ein paar kleine Geschenke für diesmal wirklich verschiedene und schöne Verslein, und gesungen haben wir mit dem netten Gast auch noch.
Danke an die Helfer der Feuerwehr Thum, dem bärtigen Mann mit Rute, Frau Gabi Hegewald von den Sportstätten Thum und dem Kegelverein „Gut Holz“ Thum.
 
Ohne uns wird´s brenzlig- Deine Jugendfeuerwehr Thum

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

        

 

Greifensteinpokal 2015 in Geyer
 
 
Der diesjährige Wettkampf um den Greifensteinpokal der Jugendfeuerwehren fand in Geyer statt. Er war Bestandteil des Bingefestes sowie der „Geburtstage“ von Feuerwehr und Jugendfeuerwehr der Stadt.
Mannschaften aus Ehrenfriedersdorf, Geyer und Thum waren am Start. Gelenau konnte leider in diesem Jahr keine Mannschaft stellen, was hoffentlich im nächsten Jahr beim Wettstreit im Nachbarort wieder anders sein wird. Mit insgesamt 3 Mannschaften sowie 6 Ersatzstartern war unsere Jugendfeuerwehr personell am stärksten vertreten. Die Last auf den Schultern war für uns alle sehr groß, galt es doch, die vier Pokalsiege in Folge zu verteidigen. Ich war wie immer mehr aufgeregt als die Jungs und Mädels, vielleicht hat sich das auch auf den einen oder anderen übertragen. Am Ende des Ausscheides, welcher aus den Teilen Schnelligkeitswettkampf, Knotenkunde, Erste Hilfe und Wissenstest bestand, wurde gerechnet und überprüft. Der Pokal ging in diesem Jahr verdient an die Jugendfeuerwehr Ehrenfriedersdorf, gefolgt von Geyer und der zweiten Mannschaft von Thum. Weiterhin belegten unsere Mannschaften die Plätze vier und sieben.
Gewonnen haben aber ALLE aus unserer Truppe: an Erfahrung, Selbstvertrauen und der Erkenntnis, das gemeinsam vieles möglich ist.
An dieser Stelle auch nochmals Herzlichen Dank an die 10 Betreuer der Feuerwehr sowie den zahlreichen Eltern am Rande des Wettkampfes.
Zu erwähnen ist auch noch, dass die 21 Jungs und Mädels am Nachmittag gemeinsam mit den Kameraden/-innen der Oststeilwehren Herold, Jahnsbach und Thum am Festumzug teilgenommen haben.
Alle haben trotz tropischer Temperaturen durchgehalten! Hut ab, ihr seid einfach eine starke Truppe!!!
 
Mit kameradschaftlichen Grüßen
 
Ralf Bärthel
Jugendwart Thum
    
    
    
    
  
Bilder Ralf Bärthel
 
 

Umweltdienst 2015

 

Unser traditioneller Einsatz im Stadtpark Thum wurde eine Woche vor dem Hexenfeuer bei perfektem Wetter durchgeführt. Die Wege sowie das Gelände rund um den Löschteich erfuhren einen Frühjahrsputz. Säckeweise Müll trugen die Jungs und Mädels zusammen, damit alle Wanderer wieder einen ungestörten Blick bei den Touren haben können. Sogar die im vorigen Jahr angebrachten Vogelpensionen (Nistkästen) waren ausgebucht. Besuchen Sie doch mit der Familie oder Freunden dieses herrliche Areal unserer Stadt, um die Natur und die Ruhe zu genießen. Der Eintritt ist FREI!!!
Wie schon 2014 erwartete uns anschließend Familie Mauersberger von der Firma Fömat mit Getränken und leckerem Essen vom Grill.
Herzlichen Dank für die freundliche Unterstützung!
Mit kameradschaftlichen Grüßen
Ralf Bärthel
Jugendwart Thum
     
Bilder Ralf Bärthel
 
 
 
 
Projekt Liegestuhlbau Februar/März 2015
 
Der Schulungsraum und die Fahrzeughalle der FW Thum wurden in eine große Werkstatt verwandelt. Auf dem Plan in diesem Jahr stand ein etwas größeres Teil. Es galt, an mehreren Tagen einen mit wenigen Handgriffen zusammensteckbaren Liegestuhl zu bauen. Jedem Handwerker und Holzfreund wäre es warm ums Herz geworden: insgesamt 23 Jungs und Mädels der Jugendfeuerwehr Thum und einige „große“ Helfer verwandelten unsere Feuerwehr in eine Tischlerei!
Es wurde gesägt, geschliffen, gemessen, gebohrt und geschraubt. Auch wurden Klebefolien entgittert, mit Transferfolie versehen und anschließend die Schablonen zum Lackieren verwendet.
Es war ein riesengroßer Aufwand, aber es hat sich gelohnt. Am Ende konnte jeder seinen selbstgebauten Stuhl mit nach Hause nehmen.
Wieder einmal hat sich gezeigt: Jugendfeuerwehr Thum- eine starke Truppe.
Ein Dank gilt folgenden Sponsoren:
-          Holz Andreas Popp Auerbach/Erzgebirge
-          Möbel und Innenausbau Hermann Einenkel Thum
-          Raumdesign Marek Göthel Thum
-          Werbär Werbewerkstatt Udo Bärthel Jahnsbach
Weiterhin Vielen Dank an alle Helfer bei der Umsetzung, ganz besonders Tobias Schädlich für die unzähligen Stunden auch im Vorfeld!
 
Mit kameradschaftlichen Grüßen
 
Ralf Bärthel
           
           
           
           
           
           
           
           

 

Jubiläumspokal der Jugendfeuerwehren in Ehrenfriedersdorf
Einmal in jedem Jahr sind unsere Jungs und Mädels bei einem Jugendfeuerwehrwettkampf mit dabei. Im Rahmen der Festwoche war diesmal der Austragungsort Ehrenfriedersdorf.  Am Samstag, dem 13.09.2014 startete die Fahrzeugkolonne bei ungemütlichem Herbstwetter mit insgesamt 32 Jugendfeuerwehr- und Feuerwehrmitgliedern. Am Start waren insgesamt 10 Gruppen von den Jugendfeuerwehren Ehrenfriedersdorf, Gelenau, Geyer und Thum. Nicht weniger als 5 Mannschaften traten für unseren Ort an, um unsere Jugendfeuerwehrfahne (die fehlt uns leider noch) hochzuhalten.  Am Ende war auch in diesem Jahr die Freude wieder riesig: die Plätze 1, 4, 5, 6 und 7 waren unser Lohn für unseren vielen Übungsstunden!  Der Sieg eines Teiles unserer Truppe steht stellvertretend für ALLE Mitglieder der Jugendfeuerwehr Thum und den Betreuern. Nur mithilfe eurer Mitarbeit, kameradschaftlichem Verhalten und Spaß an der Sache können wir solche Erfolge nun schon viele Jahre in Folge erleben.
Danke an die Ortsteilwehren Herold und Jahnsbach für die Fahrzeugbereitstellung und den Kameraden aus Thum und Jahnsbach für die Unterstützung.
 
 
 
 
 
 
 
 

Bilder Ralf Bärthel
 

 

Wochenendlager 2013
Das letzte Augustwochenende fuhren wir nach Gelenau ins Freibadgelände zum jährlich stattfindenden Zeltlager. Gemeinsam mit den Jugendfeuerwehren Gelenau, Geyer und Herold nutzten wir bei Sommerwetter das Bad und die umliegenden Attraktionen vor Beginn der Herbstzeit noch einmal in vollen Zügen aus. Neben Lagerfeuer, Baden, Fußball und Minigolf wurde auch der nahe gelegene Aussichtsturm bestiegen. Auch die Sommerrodelbahn und eine Geocaching-Tour gehörten zum abwechslungsreichen Programm.
Im nächsten Jahr steht ein besonderes Zeltlager schon auf dem Plan:
Die Deutsche Jugendfeuerwehr wird 50 Jahre und wir fahren 1 Woche in den Sommerferien ins Bundeszeltlager nach Bayern. Mit 5000 Teilnehmern eine riesengroßes Event!
 
24 Stunden Dienst
Vom 14.09. -15.09.2013 war die Stadt Thum so sicher wie noch nie!
Die Jugendfeuerwehr führte in den Räumen der Feuerwehr Thum einen 24-h Dienst durch.
Von Samstag 09.30 Uhr bis zum Sonntag 09.30 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Thum zur Jugendberufsfeuerwehr Thum umgebaut. Eine Garage wurde zum Speisesaal und Schulungsraum sowie Wehrleiterbüro zu Ruheräumen umfunktioniert.
Der Tagesablauf sollte ähnlich dem der Berufsfeuerwehr gestaltet sein. Somit gab es neben Ausbildung, Kochen und Ruhen auch „echte“ Einsätze.
Zu den Einsätzen zählten Tierrettung, auslaufende Betriebsmittel, Personensuche, Verkehrsunfall und natürlich auch verschiedene Brände.
( Bei einer richtigen Berufsfeuerwehr ist eine solche Häufung von interessanten und sinnvollen Einsätzen eher nicht der Regelfall!)
Nach wenig Schlafen und einem letzten Einsatz am Sonntagmorgen haben noch alle gemeinsam gefrühstückt und das Gebäude sowie die Fahrzeuge gereinigt.
Integriert war ebenfalls die Prüfung zur Jugendflamme Stufe I der Deutschen Jugendfeuerwehr.
Die gemeldeten Teilnehmer Helene Deutscher, Michelle Göthel und Moritz Nötzel haben erfolgreich bestanden und erhielten ihre Abzeichen. Nochmals Herzlichen Glückwunsch!
Danke...Danke...Danke...Danke...Danke...Danke...Danke...
Ein riesengroßer Dank geht nochmals an die 33 Teilnehmer der Jugendfeuerwehr Thum und Feuerwehr Thum, welche engagiert mit viel Kraft diesen Dienst mit durchgeführt haben.
Für einige Kameraden war die 24 Stunden nur ein Bruchteil an Zeit bei der Vorbereitung und Durchführung dieses besonderen Tages für unsere Jugendabteilung.
Ebenso möchte ich mich recht herzlich beim DRK OV Thum bedanken. Ein richtiger Rettungswagen mit den Sanitätern Lars Müller und Max Bärthel begleitete uns rund um die Uhr an die Einsatzstellen und hat die „Verletzten“ fachgerecht versorgt.
Unterstützung erhielten wir noch von: Bauhof Thum, Frank Schmiedel/ Getränke Seidel, Frank Seidel/ Fa. Dietz Jahnsbach, Rainer Dietz/ Hausmeister GS Thum, Gerd Knauer/ den Eltern unserer Jugendtruppe/ sowie der Familie von Jugendfeuerwehrkamerad Max Müller aus Jahnbach, wo am
Abend die Wiese brannte und anschließend lecker gegrillt wurde.
Ohne die uneigennützige Hilfe von vielen ist solch ein großes Vorhaben nicht zu meistern!!!
 
 
Mit kameradschaftlichen Grüßen
 
Ralf Bärthel
Jugendwart Thum
 
       

 

 

 

 

 

        

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                            Bilder: Ralf Bärthel                                               

 

 

Fahrzeugübergabe an Jugendfeuerwehr Thum

Ein weiteres Highlight stand am Nachmittag des 26.01.2013 an. Unser Bürgermeister Michael Brändel übergab offiziell einen nagelneuen Anhänger an die Jugendfeuerwehr Thum. Damit ging ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung. Somit wird in Zukunft der Transport zu Übungen, Wettkämpfen, Zeltlagern und Ausfahrten zu keinem Logistikproblem mehr. Darüber hinaus steht der Hänger auch der Feuerwehr Thum zur Verfügung, um z.B. Material bei Hochwassereinsätzen oder Schauvorführungen zu befördern.

Bild Ralf Bärthel

Vielen Dank hierfür der Stadtverwaltung, den Stadträten und dem Kämmerer Gunnar Wetzel.

 
 

Rodelvormittag der Jugendfeuerwehr Thum 2013

Der zweite Dienst des neuen Jahres führte uns (fast schon traditionell) nach Jahnsbach auf den Paßlerberg. Bei Wetter vom feinsten ging es für uns alle mit diversen Wintersportgeräten rasant den Berg hinunter. Zum Aufwärmen gab es diesmal den Tee direkt auf der Piste vom Versorgungsschlitten.Aufgrund Heimvorteil und unzähliger Übungsfahrten hieß der Sieger Benjamin Mandry! Es war für alle wieder ein schöner Tag, welcher auch das Gemeinschaftsgefühl gestärkt hat.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bilder Ralf Bärthel

 
Weihnachtsfeier der Jugendfeuerwehr Thum 2012
 
An einem traumhaft verschneiten und sonnigen Wintermorgen im Dezember fuhren wir nach Thermalbad Wiesenbad.
Dort hatten wir von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr einen Kochkurs im Kräuterkochstudio gebucht.
Die zwei Köchinnen vor Ort leiteten uns in der Herstellung von Kräutergnocchi an.
Dazu wurde eine Tomatensauce bereitet und den Nachtisch bildete eine Beerengrütze.
Alles wurde frisch zubereitet und die gemeinsame Arbeit wurde anschließend restlos verputzt.
Auf der Rückfahrt ging es Richtung Greifensteine. Dort besuchten wir das Museum und besichtigten den großen Weihnachtsberg des Schnitzvereins Ehrenfriedersdorf.
Nach einer erfrischenden Schneeballschlacht fuhren wir zurück in den Schulungsraum der Feuerwehr.
Dort wartete schon Kinderpunsch und Gebäck auf uns.
Trotz ausbaufähiger Gedichtsvorträge erhielt sogar jeder noch ein Geschenk.
Außerdem wurden nach vielen Jahren engagierter Mitarbeit die Kameradin Marie Lindner und Philipp Hackebeil aus unseren Reihen verabschiedet
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
   
Fotos Ralf Bärthel
 

Exkursion nach Dresden

 

Am Samstag, den 20.10.2012 starteten wir  09.00 Uhr mit einem Reisebus vor dem Feuerwehrgerätehaus in Thum. Bei Sommerwetter fuhren wir nach Dresden zur Messe Florian. Neben der JF Thum war auch die JF aus Herold mit an Bord.
Dort konnte alles rund um Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz in und außerhalb der Hallen besichtigt werden.
Im Anschluss fuhren wir in der Feuerwache Übigau der BF Dresden. Kamerad Jens Nestler von der Feuerwehr Jahnsbach arrangierte dort den Termin für uns und die Berufsfeuerwehrkameraden haben alle Fragen geduldig beantwortet. Am frühen Abend kamen wir wohlbehalten alle wieder in Thum an.
Vielen Dank an unseren Busfahrer und stellv. Stadtwehrleiter Peter Jäger für die Unterstützung!
 

 

 

 

 

Bilder Ralf Bärthel
 
 
 
Prüfungstag bei der Jugendfeuerwehr Thum
 
 
 
Am 13.10.2012 fand die diesjährige Prüfung für die Jugendflamme in der Stufe 1 statt.
Insgesamt sieben Mädels und Jungs waren hierfür gemeldet und mussten ihr Wissen in Theorie und Praxis unter Beweis stellen. Einige Eltern waren zur Prüfung mit anwesend und die Aufregung bei vielen Jugendfeuerwehrmitgliedern entsprechend groß.
Am Ende war die Freude bei allen Beteiligten groß: alle hatten ihre erste Prüfung bestanden!!!
 
Nochmals herzlichen Glückwunsch und auch weiterhin großes Interesse, Spaß und Erfolg bei der
Jugendfeuerwehr Thum.
 
 
Foto Ralf Bärthel
 
v.l.: Max Müller, Anna Siegel, Benjamin Mandry, Adrian Seifert, Florian Lämmel, Moritz Mey
es fehlt: Melina Meyer
 
 
 
 
 
 
 
Zeltlager vom 06.-08.Juli 2012 in Herold
 Das diesjährige Zeltlager organisierte die JF Herold auf dem Hundesportplatz in ihrem Ortsteil. Die Jugendfeuerwehren Herold, Geyer und Thum mit ihren Helfern und Betreuern schlugen am Freitag ihre Zelte auf. Das Wetter zeigte sich leider nicht von seiner besten Seite, das schon am ersten Abend einige Zelte unter Wasser standen.
Da keine Aktivitäten im Freien möglich waren, wurde mittels Beamer gemeinsam die teilweise in Thum gedrehte Serie „Spuk von Draußen“ angeschaut.
Am Samstag Vormittag stand eine interessante Führung in der Sternwarte Drebach auf dem Programm. Nach dem Mittagessen fuhren wir nach Geyer zur Jugendherberge, wo die Feuerwehren Geyer, Ehrenfriedersdorf, Tannenberg und Schönfeld eine große Alarmübung durchführten. Einige von unserer Feuerwehr sowie Mitglieder der JF Geyer mussten als Verletzte durch die Einsatzkräfte aus dem Gebäude gerettet werden.
Da es nun immer noch regnete wurde der Besuch des Freibades abgewählt und es ging in das Freizeitbad Am Greifenstein.
Abends wurde noch gegrillt und spät in der Nacht erfolgte noch eine gruselige Wanderung durch den dunklen Wald.
Am Sonntag kurz vor dem Mittag waren alle wieder (ziemlich müde) Zuhause.
 
 

Bilder Ralf Bärthel

 

Wahnsinn!!! Wanderpokal bleibt bei uns
 
Der diesjährige Wettkampf fand im Rahmen des 100-jährigen Fußballfestes und der Feier 135 Jahre der Feuerwehr Herold am 16.07.2012 in Herold statt.
Insgesamt 8 Mannschaften aus den umliegenden Orten kämpften in den Kategorien Schnelligkeitsübung, Knotenkunde und Erste Hilfe um wichtige Sekunden.
Nach unseren Siegen in den Jahren 2010 und 2011 war der Erfolgsdruck für unsere Jugendfeuerwehr unbeschreiblich groß. Andererseits war der Wanderpokal, der nach drei Siegen in Folge bei der jeweiligen Mannschaft bleibt, zum greifen nah.
Erstmals trat die Jugendfeuerwehr Thum mit vier Mannschaften an (soviel wie noch nie!). Schade andererseits, das manche Jugendfeuerwehren wegen „Personalmangel“ nicht mit am Start waren.
Am Ende stand es fest: Der Wanderpokal bleibt für immer bei uns in Thum!!!
Unsere Mannschaften belegten die Plätze 1, 4, 5 und 8.
An dieser Stelle noch einmal Herzlichen Glückwunsch allen Mitgliedern der Jugendfeuerwehr Thum.
Ich bin wahnsinnig stolz auf euch. Dies ist nicht nur die Leistung von einem einzelnen sondern von euch Allen!!!
Danke an alle Helfer der Feuerwehren aus Thum und Jahnsbach für die Unterstützung

 
Bilder Ralf Bärthel
 
 
Auch in diesem Jahr hat die Jugendfeuerwehr Thum im Rahmen eines Ökotages kräftig mit zugepackt.
Am Samstag, den 05.05.2012 waren insgesamt 21 Mitglieder im Stadtpark aktiv.
Es wurde Müll gesammelt, Äste zusammengetragen, der Teich auf Vordermann gebracht und alle Wege auf der Ehrenfriedersdorfer Seite vom Laub befreit.
Die vier Stunden Arbeit machten natürlich auch hungrig und der Bürgermeister Michael Brändel hatte wie in den Vorjahren Getränke und Verpflegungsbeutel bereitgestellt. Vielen Dank nochmals dafür!
Mit dieser Aktion hat die Jugendfeuerwehr wieder einen kleinen Beitrag zur Verschönerung unserer Stadt geleistet und jeder der Truppe kann zurecht Stolz auf diese Arbeit sein.
Danke für euren schweißtreibenden Einsatz!
Bilder Ralf Bärthel
 
Übungsdienst der Jugendfeuerwehr Thum
Die große Winterkälte ist erst mal vorbei und somit ging es zum Üben endlich wieder hinaus!
Die nunmehr 19 Jugendfeuerwehrmitglieder ließen es mit ihren Ausbildern Max Drechsel, Marek Göthel und Dirk Hackebeil bei den Schläuchen noch langsam angehen. Zum Schluss wurde es aber doch noch beim Staffellauf ganz schon anstrengend.
Wie schön, wenn man da wie Helene, Michelle und ich alles vom Dach des Feuerwehrautos beobachten kann!!!

Bilder Ralf Bärthel

 

Jugendfeuerwehr Thum macht Wintersport

Bei angenehmen Wintertemperaturen von –17 Grad Celsius wurde sich spontan zum Dienst am 04. Februar entschieden, dem Paßlerberg
in Jahnsbach einen Besuch abzustatten. Mit Schlitten, Rutschdeckeln und Plastiktüten ging es den Berg hinunter.
 Durch den beschwerlichen Aufstieg zu Fuß zur Startrampe kam es auch zu keinerlei Unterkühlungen.
Da so ein Sportvormittag natürlich hungrig macht, ging es anschließend zurück in den Schulungsraum, wo Kamerad Andreas Börner Tee und Bockwurst vorbereitet hatte. Sport Frei!
 
Bilder Ralf Bärthel